Achtung! Fehler im Rezept Bouillabaisse

Bouillabaisse

Im Rezept für die Bouillabaisse ist uns ein Fehler unterlaufen. 

Leider haben sich auf die Zutatenliste ein paar Ingredienzien geschlichen, die dort nicht hingehören.

 

Hier das korrigierte Rezept:

 

Zutaten für ca. 6 Portionen:

 

• 1 Knurrhahn oder Drachenkopf, küchenfertig

• 1 Rotbarbe, küchenfertig

• 1 St. Pierre, küchenfertig

• 200 g Garnelen mit Schale

• 300 g Miesmuscheln, küchenfertig

• 5 EL Olivenöl

• Meersalz, Pfeffer, Fenchel und Koriandersaat

• 1EL fruchtiges Tomatenmark

• 1 Karotte

• 3 Stangen Sellerie

• 3 Schalotten

• 4 Knoblauchzehen

• 1 Fenchelknolle

• Schale einer unbehandelten Orange und Zitrone

• 4 reife Fleischtomaten, geschält, entkernt, • geviertelt

• Thymian, Rosmarin, Petersilienstengel

• 2 Lorbeerblätter

• 10 Safranfäden

• 200 ml trockener Weißwein

• 50 ml Noilly Prat

Zubereitung:

 

Fische filetieren, Kiemen entfernen, Gräten ziehen und Haut abziehen.

Garnelen schälen und den Darm entfernen.

Muscheln waschen und ungeöffnete Exemplare wegwerfen.

Die Fischgräten und Garnelenschalen gut mit kaltem Wasser abbrausen, grob zerkleinern und mit etwas Salz, Fenchel, Koriander und Pfeffer würzen.

Mit kaltem Wasser gerade eben bedecken und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten sanft köcheln lassen, ausschalten, dann noch 10 min ziehen lassen und vorsichtig durch ein Tuch in einen Topf passieren.

Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden, salzen und in einer beschichteten Pfanne in etwas Olivenöl beidseitig kurz anbraten.

Auf einen Teller geben und beiseite stellen.

Gemüse putzen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In derselben Pfanne in der der Fisch gebraten wurde, das Gemüse mit etwas Olivenöl andünsten.

Tomatenmark, Kräuter, Orangen, Zitronenschale, Knoblauch und Safran zugeben.

Mit Noilly Prat, Wein und Fischfond auffüllen.

30 Minuten sanft köcheln, dann Muscheln, Garnelen, Fisch und Tomatenfilets zugeben.

Ca. 5 Minuten ziehen lassen und eventuell nachschmecken.

In vorgewärmte, tiefe Teller verteilen und mit einer Sc. Rouille servieren.

Guten Appetit!