Produktion auf Hochtouren

Der bereits erwähnte

Schweiz-Auftrag läuft auf Hochtouren!

 

Bis Mitte August müssen die Sondermöbel zur Produktpräsentation eingebaut sein.


Da hilft dann auch schon mal Phil, Sohn des Chefs, nach erfolgreich bestandenem Abi, mit. 




Hier arbeitet unser Stefan gerade an einer Heizkörperverkleidung.

Nachdem sie verleimt ist, wird sie sauber verputzt und die Kanten werden gebrochen, d.h. sie werden abgeschliffen, damit sie nicht mehr scharfkantig sind. Vor dem Lackieren der letzte Arbeitsschritt.


Material: MDF schwarz durchgefärbt oder in grauer Farblackierung.

Offensichtlich wird trotz der Sommerhitze froh gelaunt und mit viel Elan geschafft!

 

Bene arbeitet an einer Gehrungssäge.



Unten sieht man den Junggesellen Elias im Lackierraum.

Nein, wir versuchen uns nicht  als Vermittlungsagentur für junge Schreiner! 

"Junggeselle" bedeutet für den Schreinerbetrieb:

Elias hat erst vor zwei Jahren seine Ausbildung abgeschlossen und ist der jüngste Geselle im Betrieb.